News aus der Malwerkstatt ...

Neuigkeiten zu meiner Kunst & Malerei >> gibt es ab sofort immer am Ende der Startseite >>!

 

Diese Einträge sind veraltet:

16.06.2015
Nun sind endlich die ersten fünf Bilder der Serie >Colour-Blocking< fertig! Sie sind unter "Das größere Format" zu finden.
Mit >Colour-Blocking 5< (mittleres Bild) beteilige ich mich an einer Ausschreibung zu einem Kunstpreis.

31.05.2015
Am 12.04.2015 stellte ich fertige Entwürfe ein und am 04.05.2015 das erste fertige Bild aus der Serie "Colour-Blocking". Bis heute habe ich von morgens bis abends wie besessen die nächsten Leinwände bearbeitet. Vier sind inzwischen fertig:
Ein Fünftes ist am Entstehen und das Vierte muss wegen eines Fehlers beim Fixieren überarbeitet werden.... Deshalb komme ich noch nicht dazu, die fertigen Werke einzeln vorzustellen. Aber demnächst!
Die Ausstellung in der Galerie Sarafand will ja auch noch vorbereitet werden....

12.05.2015
Eine neue Ausstellung mit meinen spanischen "Kachelbildern" und Kaffee und Kuchen! Wer mag kommen?

Sarafand-Galerie
Art & Tart
Dagmar Mahlstedt
07. Juni 2013

Angelika Dubber
Schultwiete 2
24558 Henstedt-Ulzburg
www.galerie-sarafand.com

Die Galerie öffnet bis einschließlich 27. Juni jeweils Sa und So von 15-17 Uhr. Telefonische Anmeldungen sind zusätzlich möglich.

04.05.2015
"Color Blocking 1" ist fertig im Format 70 x 100 cm. Es ist zu finden unter "Das größere Format".

12.04.2015
Die Ausstellung ist abgebaut, zurück gekommene Bilder wieder eingeräumt. Jetzt kann wieder neu geplant und produziert werden. 
Frische Leinwände stehen bereit im Atelier. Entwürfe warten auf die Umsetzung. Z.B. diese aus der Serie "Colour Blockig":
Ich melde mich wieder, wenn ich weiter gekommen bin!
Die nächste Ausstellung wird in Henstedt-Ulzburg sein vom 06. bis 21. Juni!

20.02.2015
Bilder von der Vernissage der Galerie 3x23:

05.02.2015
Ein neues Bild: Hommage für Picasso V (zu finden unter "Strich-Ikonen")
Es ist sehr schade, dass ich es nicht schaffe, diese Serie einigermaßen originalgerecht zu fotografieren. Die Originale sind um ein Vielfaches schöner! EIN GRUND MEHR, DIE AUSSTELLUNGEN ZU BESUCHEN!


30.01.2015
Wer mag kommen? ich freue mich über jeden Besucher!

Einladung 
zur Ausstellung


20.12.2014 
Es ist nicht so, dass ich nichts tue, nur weil ich mich lange nicht hier gemeldet habe! Es ist mehreres in Entwicklung, aber es braucht Zeit, bis es vorzeigbar ist. 
Außerdem bereite ich eine Ausstellung vor, die Mitte Februar (14.) starten soll (darüber später mehr bei der Einladung!).
Hier jetzt nur meine Feiertagsgrüße:


28.09.2014
Die Licht-Ausstellung ist vorbei.
Heute habe ich Geburtstag. Aus diesem Anlass  und ihr zu Ehren habe ich meine Mutter porträtiert, wie sie zur Zeit meiner Geburt ausgesehen haben muss:
Ich selbst habe sichtbare Ähnlichkeiten kaum von ihr, sondern eher von meinem Vater mitbekommen!

01.09.2014
Am Freitag, dem 29.08.2014, eröffnete die Vernissage in der Galerie Morgenland erfolgreich. Morgen, am 02.09.2014 um 20 Uhr, findet das Werkstattgespräch für die Ausstellung statt. Dazu kann  jede/r Interessierte kommen. Also, wie wäre es? Es ist immer spannend, wenn über die Arbeiten gesprochen wird.
So sah mein Beitrag zum Thema >Licht< auf der Vernissage aus (obiges Bild):

26.08.2014
Nun habe ich endlich die nächste "Hommage" fertig bekommen! Sie geht an Georg Baselitz. Zu finden ist sie wieder unter "Strich-Ikonen". Ich zeige hier einen kleinen Ausschnitt, denn beim Fotografieren des gesamten Bildes im Format 70 x 100 cm ist der differenzierte Farbauftrag nicht mehr zu erkennen:

25.08.2014
Die Ausstellung bei xponart hatte gestern ihre Finissage. Dann wurde abgehängt im wahrsten Sinne des Wortes. Mein Mobile sah in der Galerie so aus:


09.08.2014
Neue Ausstellung, neue Einladung:
Mein Beitrag "Licht 2" ist zu finden unter "Das größere Format"!!!!!!


26.07.2014
Nun ist die erste "Strich-Ikone" im bisher größten Format (70 x 100 cm) fertig geworden. Thema: "Hommage für Matisse".  Sie gefällt mir richtig gut, ist aber extrem schwierig zu fotografieren, so dass das Abbild bei weitem nicht dem Original entspricht. Leider! Vielleicht versuche ich das Fotografieren später noch einmal?
Zu finden ist das Bild unter "Strich-Ikonen"

21.07.2014
Neue Bilder sind in Arbeit und brauchen Zeit.......
Zwischendurch eine Ausstellungsbeteiligung:
Galerie xpon-art startet am 31.07. um 20 Uhr eine Ausstellung mit dem Thema "Ab_hängen" und ich bin dabei:


Mein Beitrag ist ein Mobile aus 100 Teilen (120 cm breit und Raumhöhe) und wird so aussehen:

 

23.05.2014
Die am Anfang des Monats erwähnten beiden Bilder sind fertig und in den Blog integriert. Sie finden sie unter "Das größere Format" mit weiteren Informationen:
 

06.05.2014
In der Zwischenzeit war ich wieder in Andalusien. Dort habe ich nicht nur neue Bildideen entwickelt, sondern auch den Sonnenschein genossen und die Umgebung angesehen.
Selbstverständlich fuhr ich wieder nach Málaga und war überrascht von der tollen Entwicklung des Hafens! Im Oktober 2011 schrieb ich noch von der öden, leeren neuen Promenade. Jetzt muss ich meine Aussagen grundlegend revidieren: die Promenade ist beidseitig geöffnet, viele Menschen schlendern unter dem jetzt wirkungsvollen Sonnendach. An den Seiten gibt es nicht nur eine Vielzahl von Sitzmöglichkeiten zum Ausruhen, sondern auch interessante Restaurants und farbenfrohe Gartenanlagen. Im rechten Winkel zur überdachten Promenade finden sich auch eine Vielzahl netter, kleiner Geschäfte, die zum Bummeln einladen.
Die Hafenanlage von oben gesehen (mit riesigem Kreuzfahrtschiff im Hintergrund):
Ich habe Málaga dieses Mal richtig genossen -nicht nur im Zentrum, aber dort traf ich Picasso auf einer Bank und konnte mich mit ihm und einem kleinen spanischen Mädchen ein wenig unterhalten:
Inzwischen bin wieder in Hamburg und versuche, die neuen Bildideen auf Leinwände zu übertragen. Es wird noch ein wenig dauern, bis ich sie hier zeigen kann, aber die ersten zwei Bilder sind im Werden!!!!

19.03.2014
Meine Website hat einen neuen Namen!!!!!!!:
Das umständlich lange "abstrakte-acrylmalerei-hamburg.blogspot.de" entfällt ab sofort!

09.03.2014
Ein neues Bild ist in "Malerei mit Acryl und Blattgold" zu finden. Farbe: Blau! Bitte suchen!

In Hamburg ist der Frühling eingekehrt:


10.02.2014
Zwei neue Bilder! Mehr Infos und Vergrößerungen siehe in "Malerei mit Acryl und Blattgold"!


06.02.2014
Ich hatte Schwierigkeiten mit dem Fotografieren, darum sind die beiden neuen Werke noch nicht veröffentlicht. Sie kommen aber bald!!!!
Am kommenden Dienstag läuft die Ausstellung bei Pflegen & Wohnen aus! Am Tag darauf baue ich ab. Wenn jemand dazu kommen möchte!?

06.01.2014
Die Einladungskarten sind etwas spät fertig geworden. Ich freue mich trotzdem über jeden Besucher!

15.12.2013
Eine neue Ausstellung ist fertig! 44 Bilder und Serien von mir hängen bei "Pflegen & Wohnen Horn" (Hamburg) im Rahmen der "Permanenten Kunst im Alltag" (organisiert vom BBK Hamburg). Die Vernissage soll erst im Januar 2014 stattfinden, da die Vorweihnachtszeit terminlich so wenig Lücken lässt. Ich werde die Einladungskarte rechtzeitig hier veröffentlichen. 
Hier schon einmal ein Einblick:

11.11.2013
Meine Bilder können ab heute auch auf Raten gekauft werden. Mieten der Kunst im Original ist ebenfalls möglich. Bedingungen dazu sind auf der Seite "Bilder Kaufen"  und "Kunstwerke mieten" zu lesen!

12.10.2013
Für die Kunst bleibt im Moment wenig Zeit, denn ich bin intensiv auf Wohnungssuche. Das ist in Hamburg extrem schwierig! Drückt mir alle ein bisschen die Daumen!
Aber wenn auch wenig Sichtbares derzeit entsteht, so arbeitet es in meinem Kopf, wie es bei den Bildern weiter gehen kann. Es entwickeln sich Ideen....

20.09.2013
Dieses Bild ist noch bis Mittwoch (25.09.) in der Morgenlandgalerie zu sehen. Gegen 16 Uhr hole ich es dort wieder ab:
Ein kleiner Eindruck aus der Ausstellung ("Petersburger Hängung" mit Arbeiten von 49 Künstlern):

09.08.2013
Ein neues Werk ist zu sehen unter "Zeichenschaffung mit einfacher Leinwand":

22.07.2013
Die nächste Ausstellungsbeteiligung ist in der Planung. Ich mache mit!

03.07.2013
Am 04.04.2013 erwähnte ich die Entstehung von sogenannten "Strich-Ikonen". Jetzt können die ersten Werke im Format 50 x 70 im Blog "Strich-Ikonen" angesehen werden. Hier ein Kleinformat-Beispiel zum Wiedererkennen:

21.06.2013
Am 10.06.2013 habe ich mit Hilfe alle 35 Bilder vorzeitig aus der Barfuß-Galerie entfernt, nachdem ich am Sonntag davor von 11 bis 16 Uhr noch Gäste aus meiner eigenen Einladungsliste begrüßt hatte. Der Galerist selbst war an beiden Tagen nicht zu sehen und zu sprechen. Ich war nicht traurig deswegen.

Noch nie hatte ich zuvor bei einem Galeristen ausgestellt, der seine wenigen Versprechungen nicht einhielt (von mir vorbereitete Einladungskarten drucken lassen z.B.), die Künstlerin alles selbst machen ließ und sich für nichts interessierte. Weder die Hängung der Bilder schaute er sich an, noch ließ er kaputte Scheinwerfer  austauschen. Die Gäste begrüßte er auf der Vernissage erst, nachdem ich ihn ausdrücklich darum bat (es waren schon erste Gäste wieder gegangen) und die versprochene Einführung in meine Arbeiten ließ er ausfallen und lobte dafür minutenlang eine anwesende Künstlerin, die im September bei ihm ausstellen würde. Dann lud er meine Gäste zu sich auf seine Terrasse ein, um sich dort mit ihnen ein Lautenkonzert anzuhören (!). Und das alles ohne vorherige Absprache.  Abbildungen von Bildern meiner Ausstellung und ein Wirrwarr anderer Abbildungen nutzte er, um dann seitenweisen von sich zu erzählen und aus diesem Chaos eine "Broschüre" zu erstellen, die ich schon für rufschädigend halten könnte.
Jetzt bin ich froh, dass ich alle Werke wieder heil im Hause habe und arbeite weiter an meinen  neuen Ideen. Einiges ist schon fertig und muss noch fotografiert werden, damit ich es hier veröffentlichen kann, weitere Arbeitsschritte werden gerade im Kopf entwickelt...
Also bis bald!

05.06.2013
Die Vernissage ist "gelaufen". Leider mit viel Ärger und Unverschämtheiten von Seiten des Galeristen. Am So., dem 09.06.2013, öffne ich noch einmal um 11 Uhr. Wer noch kommen möchte, sollte es an diesem Tag tun oder sich mit mir telefonisch in Verbindung setzen.



29.05.2013
Der Aufbau der Ausstellung hat begonnen. Hier schon einmal ein Einblick zum Neugierig-Machen:

12.05.2013
Die Einladungen sind fertig! Ich wünsche mir viele Besucher!!!!

04.05.2013
Die Zeit in Andalusien ist vorbei. In den letzten zwei Wochen gab es dann doch noch den ersehnten Sonnenschein! Aber die kalten Regen-Wochen hatten auch ihre guten Seiten: Ich konnte brauchbare neue Ideen entwickeln und als Entwürfe ins Format A4 und Format 30x40 umsetzen. Das Erste werde ich in den kommenden Wochen für eine Ausstellung im August vergrößern (Format 50x70 - die vorgegebene Größe der Galeristen).
Jetzt beginnen die Vorbereitungen für die Ausstellung im Juni 2013. Es gab Schwierigkeiten mit der Herstellung der Einladungskarten, die hoffentlich jetzt behoben sind. Wenn die Karten fertig sind, setze ich sie auf diese Seite!

04.04.2013
Neue Versuche, neue Ideen: "Strich-Ikonen" entstehen. Vorlagen sind Motive aus der "Klassischen Moderne" und/oder Comics. Material: Blattgold auf Acryl auf (noch) Karton.
Nach "Weinende Frau" von Picasso, Format 30 x 40 cm
"Yahico" aus spanischem Comic
Vielleicht schreibt mal jemand etwas dazu?


17.03.2013
Auch in Andalusien ist das Super-Frühlings-Wetter noch nicht angekommen:
Grüße vom Markt in Fuengirola!

26.02.2013
Bei den Zeichen mit Gold gibt es ein neues Werk! Bitte nachschauen!
Und von mir entstand ein neues Foto:

24.02.2013
Wie ihr sehen könnt, haben meine Bilder in der Ausstellung der Galerie >xponart< einen schönen Platz bekommen!
Die Ausstellung ist noch geöffnet bis 17.03.20123. Am letzten Tag ist Finissage mit Brunch von 11 bis 16 Uhr. Weitere Öffnungszeiten sind Sa.-Die. jeweils von 18-21 Uhr in der Repsoldstr. 45, 20097 HH (Nähe Hauptbahnhof und Hühnerposten). 

30.01.2013
Die Flyer für die neue Ausstellung sind da! Ich freue mich, daran teilnehmen zu können. Und noch mehr freue ich mich über zahlreiche Besucher!

Da der Text auf der Einladung schwierig zu lesen ist, hier vorweg die wichtigsten Daten:
*Thema: >WAHL-LOS<
* Vernissage: 14. Febr. 2013 um 20 Uhr (mit Eröffnungsrede und Vorstellung der Künstler)
* Öffnungszeiten der Galerie: jeweils Samstag bis Dienstag 18 bis 21 Uhr
* Finissage:    17. März 2013 von 11 bis 16 Uhr mit Brunch (7,50 € für Essen und Trinken)
* xpon-art Galerie, Repsoldstr. 45, 20097 Hamburg

front:

back:


27.01.2013
Der erste Monat des Jahres neigt sich dem Ende zu. Ich habe mich in den letzten Wochen ein wenig unter Künstler-KollegInnen in Hamburg umgesehen. Das werde ich weiter fortführen, denn der Austausch von Gedanken und Ideen bringt mir viel.
Außerdem habe ich mich nach neuen Ausstellungsmöglichkeiten umgesehen.
Zunächst einmal werde ich mich im Februar an einer Gruppen-Austellung in der xpon-art-Galerie beteiligen können und im Juni wird eine Einzelausstellung in der Barfuß-Galerie starten.
Einladungen folgen!!!
Wenn jemand von weiteren Ausstellungsmöglichkeiten weiß: bitte Kontakt mit mir aufnehmen!

12.12.2012
Der "Sonderverkauf im Atelier" ist vorbei - mit durchwachsenem Echo.
Es geht weiter im gewohnten Gang: weitere Kontakte herstellen, neue Bilder schaffen, Ausstellungsmöglichkeiten finden.
Im Mai 2013 ist eine Ausstellung geplant (mehr wird nicht verraten!); erste Vorbereitungsgespräche laufen....
Vom letzten Andalusien-Aufenthalt (Oktober/November) sind konkrete Bildideen "im Kopf" (eher im ganzen Körper!?), die umgesetzt werden wollen. Die Leinwände stehen bereit.

Aber vorher ist das Weihnachtsfest, davor der Geburtstag meines behinderten Sohnes Jaschka (er ist gerade frisch verliebt!) und danach Silvester. Alles zusammen feierintensive Begebenheiten, die kaum Kunstschaffen zulassen. Aber das ist ok, finde ich. Ich freue mich drauf!
Ich wünsche allen Blog-Lesern schöne Festtage!!!!!


17.11.2012
Wie wäre es mit einem Atelierbesuch vor Weihnachten? Hier ist schon einmal die Einladung dazu:

Sale - Sonderverkauf - Rebajas: Einladung ins Atelier
Sa. und So., 8. und 9.12.2012 von 12 bis 18 Uhr
Mo. bis Mi., 10. bis 12.12.2012 von 16 bis 19 Uhr

Fehlt noch ein besonderes Weihnachtsgeschenk? Ein Unikat aus der Kunst?

In meinem Lager befinden sich viele schöne Werke, die nicht mehr für Ausstellungen geplant sind. Es sind Restbilder aus Serien oder Einzelbilder. Auf Leinwand oder auf Papier. Klein und groß. Vom abstrakten Acrylbild bis zum Blumenaquarell, Es wäre wünschenswert, dass sie einen Liebhaber finden. Vielleicht auf diese Weise? Preise schon ab 10 €!

Atelier Dagmar Mahlstedt, Völckersstraße 46, 22765 Hamburg
tel. 040-51 49 13 43, mobile 0163-927 80 65
dmahlstedt@me.com



01.11.2012
Oh, so schnell ist die Zeit vergangen! Ich sitze an der Entwicklung einer neuen Reihe, aber es will nicht gelingen. Schade. Da kann ich nur weiter machen. Zum Vorzeigen habe ich noch nichts...
In den kommenden Tagen gibt es eine neue Einladung ins Atelier. Ich bin bei der Herstellung der Karte. Also: nur noch ein wenig warten!

05.08.2012
Gerade habe ich ein neues Bild eingestellt: No. 030812 GZ. Hoffentlich gefällt es euch auch so wie mir? Naja, das Original ist immer schöner....
In der kommenden Woche fahre ich zur Documenta 13 nach Kassel. Ich bin schon ganz gespannt! Mal sehen, was es danach zu erzählen gibt!

17.07.2012
Sommerzeit ohne Sonne. Da kann ich aufräumen, umgestalten, Neues erdenken, besprechen und probieren. Und reisen. Zunächst nur in die Umgebung. Dieses Bild entstand bei einem Kurztripp nach Hannover:
Wir -drei Frauen- hatten richtig Glück an diesem Tag. Der Himmel war ständig bedeckt, aber es regnete erst ergiebig, nachdem wir zum Mittagessen ein Restaurant an der Leine gefunden hatten. Nach dem Essen war es gleich wieder trocken! 
Uns führte den ganzen Tag ein "roter Faden" durch interessante Straßen der Stadt. Unter anderem trafen wir auch diese Männer im Schaufenster:
Sie warben für einen T-Shirt-Bedrucker! 
Und die Säule links war mit farbigen Preisschildern "tapeziert". Es gab viele dieser schön farbig gestalteten Säulen und Laternen. Sie gehörten sicher zu einer Kunstaktion, über die wir aber nichts weiter erfuhren. Vielleicht liest dieses jemand, der darüber Bescheid weiß und der/die mir etwas dazu mailt? E-Mail-Adresse gibt es am Ende des Blogs!

17.06.2012
An das "Offene Atelier" erinnern Fotos wie diese:
Auch ältere Serien finden Liebhaber

Nick vor den "Männergesprächen" aus der Serie "Übereinander"

Lilia lässt sich von der Mama lieber Märchenbilder zeigen

Insgesamt waren es zwei Nachmittage mit netten Gesprächen über meine Bilder, über Kunst überhaupt und heute und Hin und ... Her über digitale Geräte.



20.05.2012
Ich freue mich über jede/n Besucher/in! Bitte ins Bild klicken zum Vergrößern!
Tipps für diejenigen, die mein Atelier noch nicht kennen: weißer Neubaukomplex (Ecke Völckersstr./ Borselstr.); in den Innenhof gehen, Haus in der Mitte linkerhand ist die Nr. 46!
Tipps für Interessierte an weiteren offenen Ateliers im Umkreis: www.offeneateliers.bbk-hamburg.de dort: Hamburg-West (Übersichtsplan?).

17.05.2012
Endlich habe ich mein derzeitiges Lieblingsbild fertig: Quadrat G 01/12. Zu finden im ersten Blog!
Die Arbeit hat sehr lange gedauert..... Aber: es hat sich gelohnt!
Das Fotografieren  war dann auch noch einmal sehr schwierig. Ich denke, dass es jetzt einigermaßen gelungen ist.
Die Wirkung der 100 x 100 cm großen XL-Leinwand ist selbstverständlich nur vor dem Original herzustellen. Vielleicht kommt ihr zu meinem nächsten Termin zum "Offenen Atelier"? Einladung folgt!

03.05.2012
Tut mir Leid, dass ich solange nichts von mir hören ließ! Ich stelle mich gerade auf apple-notebook plus iPhone um. Das kostet unvorhersehbar viel Zeit. Dabei ist auch eine neue E_Mail-Adresse bei mir hinzugekommen: dmahlstedt@me.com .

Ein neues "Zeichen" ist fast fertig (100 x 100 cm, Acryl und Blattgold auf Leinwand XL), aber ich komme noch nicht dazu, den Abschluss zu machen .... Bestimmt bald!
Bis demnächst also! In hoffentlich kürzerer Zeit!!!!

16.03.2012
Diese Arbeit gehört eigentlich in die Serie "Moderne Acrylmalerei mit Acryl und Blattgold", aber hier steht sie zur Abwechslung auch ganz gut, oder?
No. 220212 GZ
50 x 50 cm, Acryl und Blattgold auf Leinwand XL
12.03.2012
Im Blog "Moderne Malerei mit Acryl und Blattgold" verändert sich in der letzten Zeit am meisten. Dieses Mal gibt es drei neue Arbeiten im Format 50 x 50 cm, die jeweils ausschließlich mit Acryl auf Leinwand entstanden sind (ohne "Blattgold"). Das "Gold" ist mit Acrylbinder angemischt. Es ist matter und reflektiert das Licht nicht so stark. Ein Vorteil ist jedoch, dass es in unterschiedlichen Nuancen herzustellen ist.
Das Atelier sieht selbstverständlich auch immer wieder anders aus:
Können Sie das eine oder das andere wieder erkennen?

04.02.2012
Es gibt Neues zu sehen! Z.B. im Blog "Moderne Malerei mit Acryl und Blattgold", aber auch bei den kleinen Formaten und im letzten Blog "Moderne Malerei mit Acryl und Filzstift".
Wenn ich die Bilder mit Blattgold im Blog ansehe, würde ich gern jeden Betrachter einladen, sich diese einmal im Atelier als Original anzusehen. Die Werke verlieren einen beträchtlichen Teil ihrer Kraft durch das Fotografieren. Das für mich besonders Reizvolle an ihnen ist der ständige Wechsel des Goldes von ganz hell bis tiefdunkel - je nach Lichteinfall bzw. Standort des Betrachters. So bekommt man ständig einen anderen Eindruck.

Der Unterschied zwischen Original und Abbild ist für mich besonders groß bei den "Streifen-Bildern". Im Original steht das Gold gleichberechtigt neben und zwischen den (Leucht-)Farben. Zum Teil beginnen die unterschiedlichen Streifen zu flimmern. Ein schönes Erlebnis: "Gold" drängelt sich nicht wie gewohnt als "wertvoll" in den Vordergrund. Es kann sich auch einfügen!

Also: einfach mal anrufen und sich anmelden! Ich freue mich über interessierte Besucher.

21.01.2012
Das erste Bild im Jahr 2012 ist >No. 160112 GZ< (im Blog "Moderne Malerei mit acryl und Blattgold"). Hier konkurriert Gold mit Gelb. Je nach Lichteinfall ist das eine oder das andere stark - man muss das Original sehen!

Das nächste Werk ist auch fertig, aber es hapert noch mit dem Fotografieren, weil das Wetter leider extrem dunkle Tage produziert. So viel kann schon verraten werden: es gehört in die "Streifen-Serie"!

11.12.2011
Aus den neuen Serien sieht einiges schon fast weihnachtlich aus, oder?
Mehr Neues ist zu finden am Ende des Blogs "Das kleine Format". Bitte nachsehen!
In der Vorweihnachtszeit wird nichts mehr entstehen, aber Ideen für die nächsten größeren Formate stehen schon auf der Liste für Januar 2012!
Ich wünschen allen Lesern geruhsame und erfreuliche Feiertage!!!!!!

Letztes Foto vom "Rastro" (Trödelmarkt) aus Manilva, wo ich für meinen Sohn ein weiteres Sweatshirt nach neuer Rastro-Mode kaufte (er mag sie):

07.11.2011
Das Internet macht mir immer noch große Schwierigkeiten hier in Andalusien. In der Finca habe ich einen extrem schlechten und wechselnden Empfang. Ich versuche es trotzdem einmal wieder, etwas zu berichten, auch auf die Gefahr hin, dass mir wieder alles abstürzt.
Draußen sind die Temperaturen auf 12-16 Grad gefallen. Sonne und Regen wechseln sich ab. Also: alles nicht so ganz andalusisch warm! Heute faucht ein starker Wind ums Haus (und trocknet die Wäsche schnell!), die Sonne scheint dabei, aber es ist empfindlich kalt in Sommergarderobe! Ich hole mir einen dicken Pullover ´raus!
Trotz allem blüht noch vieles. Wie ihr sehen könnt, draußen wie drinnen im Atelier.
Aber den richtigen "Kick" habe ich dieses Mal beim Arbeiten noch nicht bekommen. Ich bin ein wenig unzufrieden mit mir und hoffe immer noch auf kreativere Stunden!

26.10.2011
Bei all den Schwierigkeiten mit dem Internet bin ich noch gar nicht dazu gekommen, von meinem Besuch bei Ernst Kraft in Málaga zu erzählen. Ernst ist Künstler (http://www.ernstkraft.com/ ), lebt und arbeitet seit vielen Jahren in Spanien und ist Organisator des weltweiten DIN A4-Projektes (http://www.dina4.org.es/ ), bei dem ich auch Mitglied bin.
Ernst bei der Arbeit in seinem Atelier
Zurzeit gibt es eine sehr sehenswerte Ausstellung von Ernst Kraft ("entre lineas", im Archivo Municipal in Málaga), die noch bis 06.11.2011 geöffnet ist. Wer also in der Gegend weilt, sollte sie unbedingt ansehen! Mir hat die dortige Video-Präsentation seiner Arbeitsweise besonders gefallen. Mit ihr - und den Kommentaren von Ernst - konnte ich mich besonders gut in die Werke einfühlen.

In der Stadt Málaga habe ich mir nach dem Ausstellungsbesuch die Zeit genommen, die neue Hafenpromenade anzuschauen, die ich bis dahin noch nicht kennengelernt hatte:
Öde, öde! Da wurde so viel Geld ausgegeben und wofür? Im Moment (?) ist nur eine Seite des Paseos geöffnet, so dass diejenigen, die sich hineinbegeben, auch wieder den langen Weg zurück laufen müssen. Als ich da war, drängten sich in der Innenstadt Touristen und Einheimische, aber auf der Promenade lief nur ein einzelner Jogger. Das ganze Bauwerk sieht teuer aus und wirkt wenig einladend. Nirgends findet sich eine Bank zum Auszuruhen und Schauen. Dafür gibt es gestylte Mülleimer.
Der Hafen kann nur durch eine hohe Glaswand betrachtet werden, als wenn man befürchte, dass Menschenmassen den Betrieb stören könnten. Es lag aber nicht ein Schiff an der Kaimauer und auch kein Hafenarbeiter ließ sich sehen. Alles leer ringsherum! Das gefiel mir alles nicht.
Ich bin zurück zur Kathedrale gegangen, habe mir in einer der gut besuchten Bars einen Kaffee gegönnt und dem lebhaften Innenstadttreiben zugeschaut. Das war interessanter!

24.10.2011
Ob die nächsten Fotos von hier wohl auch noch durchkommen?
Naja, ging doch!!!!!

23.10.2011
Es ist zum Haareraufen: der Internetanschluss in meiner Finca in Andalusien ist dermaßen schlecht, dass ich nur in seltenen Fällen reinkomme.
Darum kann ich auch kaum etwas berichten. Leider!
Ich versuche es trotzdem einmal mit einem Foto von hier mit Gibraltar und Afrika:



25.09.2011, abends:
Die Tage des >offenen Ateliers< sind vorbei!
Das sonnige Sommerwetter hielt zwar so manchen vom Bilderschauen ab, aber es kamen noch genügend nette Menschen. Bei Wasser und Wein sprachen wir angeregt über Bilder, den aktuellen Kunstbetrieb und weitere Wichtigkeiten.

Übrigens: wer nachträglich einen Atelierbesuch machen möchte, meldet sich   einfach an (Mail, Telefon) und verabredet einen Termin!


September 2011: Es gibt ein neues Bild!
Zu finden am Ende des Blogs >Moderne Malerei m. Acryl u. Blattgold<.


Am 24. und 25. September 2011 lade ich ein:

Zum Vergrößern bitte auf die Karte klicken!

04. August bis 04. September 2011


Diese zwei Bilder sind von mir dabei:



August 2011

Ein Bild-Zeichen entsteht

Farbschichten 2 bis 4

Nach und nach wird die Leinwand mit unterschiedlichen Farbschichten überzogen, die gleich nach dem Auftrag soweit wieder abgetupft werden, dass der jeweilige Untergrund durchscheint. Ist die Farbe abgetrocknet, kann der nächste Farbauftrag beginnen. Im Laufe der Arbeit entstehen so unterschiedliche Farbklänge.
Farbschichten 5 bis 7

Farbschichten 8 bis 10

Ist der gewünschte Farbklang erreicht, wird die Fläche mit Tesa-Krepp in Segmente aufgeteilt. Der Blattgold-Auftrag kann beginnen.




Nach Beendigung des Blattgold-Auftrags kann das Tesa-Krepp entfernt werden. Das Bildzeichen wird zur besseren Haltbarkeit mit Sprühfilm überzogen.

Das Bild-Zeichen ist im Blog zu finden unter >Moderne Malerei mit Acryl und Blattgold< mit der Bezeichnung >No. 180811 GZ<
und selbstverständlich im Atelier der Künstlerin. Ein Besuch lohnt sich, denn die kleinen Fotos "verschlucken" vieles von der Differenziertheit des Originals.



06. Oktober bis 06. November 2011


In der Galerie xpon-art in der Repsoldstraße 45 in HH bin ich "Künstlerin der Galerie".
An dieser Ausstellung nehme ich jedoch nicht teil, weil ich zum Thema "Macht" (egal, ob mit oder ohne) keine Arbeiten habe und auch keine anfertigen wollte, weil es nicht in mein derzeitiges Konzept passt.

Trotzdem möchte ich insbesondere den Besuch der Vernissage empfehlen, weil Arne, der Galerist, immer interessant auswählt und begleitet.























.

Keine Kommentare: